Martin-Gauger-Preis
 

 

 

Martin-Gauger-Preis 2017

zum Thema "Terror, Gewalt und Recht"

 

Thema des Wettbewerbs

Gewalt und Terror sind eine Herausforderung für die Gesellschaft. Terror erleben die Schülerinnen und Schüler des Landes bislang nicht unmittelbar. Aber durch die Nachrichten und vor allem durch die vielen schrecklichen Bilder ist er Teil ihres All-tags. Dabei ist Terror nur eine, wenn auch sehr grausame, Variante von Gewalt. Und Gewalt beginnt bereits auf dem Schulhof. Gewalt und Terror bedrohen unsere freiheitliche Art zu leben. Sie greifen die Würde des Menschen an, stellen die Offenheit unserer Gesellschaft infrage und nehmen Einfluss auf das Spannungsfeld aus Freiheit und Sicherheit. Alle diese Werte muss der Rechtsstaat bewahren und verteidigen.

Martin Gauger lebte in einer Zeit der Gewalt und des Staatsterrors. Als Jurist musste er miterleben, wie das staatliche Machtmonopol missbraucht wurde und wie es sich auch gegen ihn wandte. Ihm kam kein Rechtsstaat zu Hilfe.

Wir fragen: Was sind die Ursachen für Gewalt und Terror? Was kann der Einzelne tun? Wie muss die Gesellschaft sich verhalten? Wie viel Kontrolle, wie viel Schutz und Bewachung sind erforderlich – und wie viel davon verträgt sich mit einem Leben in Freiheit? Wo beginnt die unantastbare Würde des Menschen? Wie reagiert der Rechtsstaat angemessen? Was muss geschehen, damit Gewalt – im Großen oder Kleinen – nicht unser Leben beherrscht? Wie gehen die Schülerinnen und Schüler damit um?

Wir suchen Antworten auf diese und alle anderen Fragen, die euch bei der Beschäftigung mit dem Wettbewerbsthema bewegen. Berichtet uns von euren Erfahrungen, eurer Meinung und euren Ideen zum Thema. Wir freuen uns über Texte, Fotos, Videos, Computerpräsentationen, Hörspiele, Reportagen, Musik, Theaterstücke, kurz: über alles, was sich präsentieren lässt!

 

Preis und Preisverleihung

Folgende Geldpreise werden von einer unabhängigen Jury vergeben:

1. Preis: 500 €

2. Preis: 300 €

3. Preis: 200 €

4. Preis: 100 €

5. Preis: 100 €

Die Gewinner werden am 8. Dezember 2017 in Köln im Rahmen eines Festaktes prämiert.

 

Wie kann man teilnehmen?

Einfach das Anmeldeformular ausdrucken, ausfüllen und abschicken an:

Bund der Richter und Staatsanwälte in Nordrhein-Westfalen e.V.
Martin-Luther-Straße 11 - 59065 Hamm

Telefon 02381/29814
Telefax 02381/22568,

Alternativ können Sie das ausgefüllte Anmeldeformular auch per E-Mail übersenden an:

Martin-Gauger-Preis@drb-nrw.de

 

Anmeldeschluss: 20.10.2017

Abgabetermin: 17.11.2017

Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen. Sie sollen möglichst in einer Gruppe arbeiten, in Klassen, Kursen, Stufen, als Schülerzeitungs-redaktion oder in anderen Arbeitsgemeinschaften.

 

Hier kann man einen Flyer Martin-Gauger-Preis 2017 als PDF herunterladen